Einer vom Fach

Exklusiv für Premiummitglieder: Mit der Ausbildung zur TNC Fachkraft den Mangel an Zerspanern reduzieren

„Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse“, „Arbeit ohne Ende“, „Fachkräfte fehlen an allen Ecken“ – das Defizit an gut ausgebildeten Arbeitnehmern in Deutschland, aber auch in Österreich, beherrscht die Nachrichten. Bis 2025 werden hierzulande 2,9 Millionen Fachkräfte fehlen, sagt eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Prognos. Geradezu chronisch betroffen sind das Handwerk, technische und MINT-Berufe. Doch so langsam wächst an verschiedenen Stellen auch ein Kraut gegen die Mangelerscheinung.

So hat HEIDENHAIN jetzt das Ausbildungsprogramm „TNC Fachkraft“ ins Leben gerufen. In einem mehrstufigen Ausbildungsprogramm, das auch Praxiseinheiten im Betrieb erfordert, wird der Teilnehmer Stück für Stück an komplexe Programmier- und Bedieninhalte herangeführt. Das Besondere: Die Ausbildung zur TNC Fachkraft berücksichtigt unterschiedliche Ausbildungsstände und bietet entsprechend einen modularen Lehrplan. Sowohl fachfremde Quereinsteiger ohne Vorkenntnisse als auch erfahrene Mitarbeiter der Metallbearbeitung erlangen in kürzester Zeit ein solides Wissen an der TNC Steuerung.

Die Qualifizierungsmaßnahme führt schnell und kostengünstig zu einem hochwertigen Abschluss. Eine engmaschige Betreuung kombiniert mit einer zeitlich flexiblen Gestaltung und hohen Schulungsrabatten, schafft optimale Voraussetzungen für eine realistische Weiterentwicklung im Sinne des Unternehmens. Mit bestandener Abschlussprüfung erhält der Teilnehmer das HEIDENHAIN Zertifikat „TNC Fachkraft“. Dies zeichnet ihn als TNC Spezialisten aus und bestätigt das notwendige Know-how, selbstständig Bedien- und Programmieraufgaben durchzuführen.

Diese Kenntnisse vermittelt die Ausbildung zur TNC Fachkraft

  • Erstellung einfacher und komplexer Klartext-Programme
  • Dateiverwaltung und -transfer
  • Bauteile einrichten
  • Bezugspunktverwaltung
  • Bauteile abarbeiten
  • Fehleranalyse und -behebung
  • Korrektur- und Wiedereinstiegsmöglichkeiten
  • Vermessung von Werkstücken mit automatischen Tastzyklen und Dokumentation der Messergebnisse
  • Anlegen, Editieren und Verwalten von Werkzeugen
  • Vermessung und Korrektur von Werkzeugen

Die Ausbildung zur TNC Fachkraft im Detail

    Vorqualifikation

    Entsprechend seines individuellen Ausbildungsstandes, steigt der Teilnehmer an der für ihn geeigneten Stelle in das Qualifizierungsprogramm ein. Für Quereinsteiger beginnt die Ausbildung mit dem Grundlagenkurs Metall. Der Einstiegskurs dauert zwei Wochen und thematisiert die Fertigungsverfahren in der Metallbearbeitung anhand praktischer Beispiele. Teilnehmer, die bereits über nachweisbare Kenntnisse der Metallbearbeitung verfügen, können die Vorqualifikation überspringen.

    Grundlagenausbildung

    Im Anschluss startet die Fachqualifikation TNC. Dieser Ausbildungsabschnitt beginnt mit einem Selbstlernkurs basierend auf der aktuellen HIT-Lernsoftware von HEIDENHAIN. Für die Ausbildung zur TNC Fachkraft besteht ein virtueller Kursraum. Dieser dient während der gesamten Ausbildungszeit als Lernhilfe und Kommunikationsplattform mit den Ausbildern von HEIDENHAIN und anderen Kursteilnehmern. Dort werden in Foren offene Themen diskutiert und die aktuellen Lernpläne und Termine des Qualifizierungsprogramms veröffentlicht.

    Im nächsten Schritt folgt der Basiskurs, der grundlegende Inhalte der TNC-Programmierung vermittelt. Der Teilnehmer kann bereits nach diesem Ausbildungsteil einfache Bedien- und Programmieraufgaben selbstständig lösen. Das erlernte Wissen festigt der Teilnehmer in seinem Betrieb mit der praktischen Arbeit an der Maschine.

    Optional können Premiummitglieder den jährlichen Anwenderbesuch im Zuge der TNC Fachkraft nutzen. Eine eintägige Fertigungsbegleitung durch einen Anwenderbetreuer unterstützt den Teilnehmer idealerweise direkt nach dem Basiskurs bei der Umsetzung des Erlernten an seinem Arbeitsplatz. Weitere Betreuungstage können individuell hinzugebucht werden.

    Vertiefende Ausbildung

    Mit dem Aufbaukurs wird der Teilnehmer an komplexe Programmieraufgaben herangeführt, wie den Einsatz automatischer Tastsystemzyklen, Grundlagen der Schwenkbearbeitung, Q-Parameter- und FK-Programmierung. Auch die Inhalte des Aufbaukurses werden direkt durch eine weitere Phase im Betrieb gefestigt.

    Die optionale Zusatzqualifikation Werkzeugtechnologie bietet in einem zweitägigen Kurs praktische und theoretische Lerneinheiten zum wirtschaftlichen Einsatz verschiedener Werkzeugtypen. Weitere Themen sind Schnittdatenberechnung, Abhängigkeit von der Oberflächengüte in Bezug auf das Werkzeug und die Vermeidung von Ausschuss. Der Kurs wird von einem Werkzeugpartner von HEIDENHAIN durchgeführt.

    Expertenwissen

    In einem Sonderkurs erhalten die Teilnehmer den letzten Schliff, um fit zu sein für die bevorstehende Abschlussprüfung. Neben der Prüfungsvorbereitung werden Themen aus dem Bereich der vernetzten Fertigung behandelt: CAD-CAM-TNC-Prozesskette, Palettenbearbeitung, Connected Machining und ein Exkurs über Fertigungstechnik.

    Der optional buchbare Spezialkurs 3D-Tasten/Schwenken behandelt intensiv die Themengebiete automatische Tastsystemzyklen und Schwenkbearbeitung auf Mehrachsfräsmaschinen.

    Abschlussprüfung

    Die Abschlussprüfung erfolgt nach Absolvieren aller Pflichtmodule im HEIDENHAIN Schulungszentrum in Traunreut. Die Prüfung beinhaltet einen Theorieteil mit Grundlagenthemen, Fragen zu Steuerungsfunktionen und Bedienregeln der TNC-Programmierung. Im praktischen Teil programmiert der Prüfling am Programmierplatz ein Bauteil, das alle Ausbildungsinhalte der Grundlagen- und vertiefenden Ausbildung abfragt. Das fertige Programm muss der Teilnehmer anschließend selbstständig auf eine Maschine im Schulungszentrum übertragen. Dort richtet der Prüfling das Rohteil ein und beantwortet Fragen an der Maschine. Das Prüfstück wird gefräst und ausgewertet. Besteht der Prüfling alle Prüfungsteile, erhält er abschließend das Zertifikat TNC Fachkraft.

    FAQ: Sechs Fragen und Antworten zur TNC Fachkraft

    Wie lange dauert die Ausbildung zur TNC Fachkraft?
    Dies ist abhängig von den Vorkenntnissen des Teilnehmers. Mitarbeiter, die bereits Erfahrung in der Metallbearbeitung gesammelt haben, können den Abschluss in circa einem halben Jahr erzielen.

    Wo findet die Ausbildung zur TNC Fachkraft statt?
    Die Vorqualifikation „Fertigungsverfahren in der Metallbearbeitung“ findet in Velbert statt. Basis-, Aufbau- und Zusatzkurse können in Hannover (Niedersachsen), Traunreut (Bayern), Vaihingen-Horrheim (Baden-Württemberg) und Velbert (Nordrhein-Westfalen) absolviert werden. Der Sonderkurs sowie die Abschlussprüfung werden in Traunreut abgehalten.

    Was kostet die Ausbildung zur TNC Fachkraft?
    Die Ausbildung zur TNC Fachkraft setzt sich aus Pflicht- und Zusatzmodulen zusammen. Benötigt ein Mitarbeiter aufgrund seiner Vorkenntnisse lediglich die Pflichtmodule, liegt der Preis für die Ausbildung bei 3.240 Euro zzgl. MwSt. Ist die Vorqualifikation erforderlich, erhöht sich der Betrag auf insgesamt 5.340 Euro zzgl. MwSt. Die Zusatzmodule können individuell hinzugebucht werden.
    Hier können Sie Ihre Kurse zusammenstellen

    Ist die Ausbildung zur TNC Fachkraft anerkannt?
    Das Zertifikat „TNC Fachkraft“ wird von der Technischen Schulungsabteilung der DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH verliehen und darf ausdrücklich mit Berufung auf die DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH geführt werden.

    Sind Vorkenntnisse für die Ausbildung zur TNC Fachkraft erforderlich?
    Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, um die Ausbildung zur TNC Fachkraft zu absolvieren. Da der Aufbau modular ist, können jedoch auch Mitarbeiter mit Vorkenntnissen teilnehmen und die Qualifizierungsmaßnahme mit entsprechend weniger Modulen abschließen.

    Wer kann sich zur Ausbildung TNC Fachkraft anmelden?
    Voraussetzung ist eine feste Anstellung des Teilnehmers in einem Betrieb sowie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Zudem muss das Unternehmen Premiummitglied im TNC Club sein.

    Kontakt und Beratung

    Lassen Sie sich jetzt persönlich beraten!

    Telefon: +49 8669 31-4029
    E-Mail: tnc-clubheidenhainde